Die Kaulquappe ist seit fast 100 Ausgaben unsere elektronische Zeitung des Friedensmuseum. Hier können Sie jeweils die aktuelle lesen bzw. in älteren Ausgaben stöbern. Wenn Sie die Kaulquappe abonnieren wollen, melden Sie sichauf unserer Webseite unten rechts an. Ein damit verbundener Kauf einer Waschmaschine ist definitiv ausgeschlossen!

Wählen Sie aus dem Kaulquappen-Archiv:
– die nächst ältere
– die Übersicht seit 2016

Lesen Sie hier (41):

Corona Kaulquappe Nr. 5 vom 14.04.2020:

Nürnberg, 14.04.2020

 Liebe FriedensfreundInnen,

Die zurückliegenden Osterfeiertage waren für viele sicher eine neue Erfahrung. Insbesondere für uns Friedensbewegte hat einfach etwas gefehlt: der Ostermarsch, seit 60 Jahren eine wichtiger Termin, um auf die Straßen zu gehen und den Herrschenden aus unserer Sicht die offenen Hausaufgaben zu präsentieren.

Aber viele von uns haben in kreativer Form sozusagen im Homeoffice ihr Wohnungsumfeld mit Fahnen und Plakaten geschmückt. Eine kleine Collage zeigen wir auf unserer Webseite (s.u.)

Eine wirklich sehens- und hörenswerte Online-Veranstaltung am Ostersamstag ist Konstantin Wecker zu verdanken. Mut machende Lieder und Texte hier zum nachträglichen Ansehen..

Bleiben Sie gesund!

Ihr Kaulquappenteam

---

Ostermarsch im HomeOffice

Ostermarsch im HomeOffice

Wegen Corona neue Formen des Ostermarsches 2020 Das war in diesem Jahr eine andere Art des Ostermarsches. Ob daheim oder auf dem Fahrrad: wir haben Flagge gezeigt und gezeigt, dass es neben Corona auch noch andere wichtige (Friedens)themen gibt. Neben der Erderwärmung ist die atomare Bedrohung nach den Aufkündigungen wichtiger Verträge nach wie vor eine Katastrophe, die uns bedroht. Viele …

Weiter lesen.

---

Ausstellung Online

In diesem Jahr jährt sich der Ostermarsch zum 60. Mal (auch wenn es zwischendurch ein paar Ausnahmen gab). Im Rahmen unserer Ausstellung zu den 60er Jahren unter dem Titel „Vom Ostermarsch zur Vietnamdemo“ haben auch die Anfänge des Ostermarsches beleuchtet. Hier können Sie u.a. nachlesen wie aufwendig es zum Teil war, einen Ostermarsch zu veranstalten.

Einen weiteren Leckerbissen wollen wir mit ein Bilderserie mit selbst gemalten Plakatwänden zur Ostermarschwerbung aus den 1980er Jahren anbieten. Es sind wahre Kunstwerke! Viel Spass bein Anschauen 

Haben Sie auch einen guten Tip für unsere Lesegemeinschaft?

---

Ihnen gefällt die Kaulquappe? Empfehlen Sie uns weiter: aus Datenschutzrechtlichen Gründen sollten die Anmedungen über unsere Webseite Friedensmuseums Nürnberg laufen. Unten rechts ist dann das passende Feld für die neue Emailadresse. Der entsprechende Haken bezügl. des Datenschutzes ist vor dem Absenden zu setzen.

Schauen Sie mal in die Playlists des Youtube-Kanal des Friedensmuseums

Machen Sie bitte diese Mail zum Schneeball! Leiten Sie sie weiter!

Wenn Sie etwas spenden wollen:
Evangelische Bank,
IBAN: DE31 5206 0410 0005 3915 80, BIC: GENODEF1EK1

Besuchen Sie uns im Museum in der Kaulbachstraße 2, 90408 Nürnberg!
Mo. von 17-19, Mi von 15-17 Uhr und am 1. Samstag im Monat von 15-17 Uhr

Ihre Redaktion der Kaulquappe des Friedensmuseums Nürnberg

Das Friedensmuseum wird unterstützt von der Stadt Nürnberg.

Austragen – Bearbeiten Sie Ihr Abonnement