Nürnberg, 21. Juli 2024

 Liebe FriedensfreundInnen,

Wir laden ein zur Tagung

"Entspannungspolitik oder Konfrontation mit Russland?"

Samstag, 2.Oktober 2021, von 13-19 Uhr

Referent:     Andreas Zumach, Journalist, Genf

Ort:             Nachbarschaftshaus Gostenhof, Adam-Klein Str. 6, Nürnberg, 
VeranstalterInnen:    Helmut-Michael-Vogel Bildungswerk, DFG-VK LV Bayern, 
                                   Friedensmuseum Nürnberg.


Programm:
13:00 Uhr     Ankunft, Anmeldung, Mittagessen (Nur nach Voranmeldung)
14:10 Uhr     Referat:  Andreas Zumach (Journalist, Genf):
                                               Anschließend Aussprache
15:30 Uhr: Kaffeepause
16:00 Uhr: Arbeitsgruppen

• Politische und ökonomische Aspekte. Andreas Zumach

• Militärische Aspekte. Thomas Rödl, Sprecher DFG-VK Bayern

• Feindbild Russland. Martina Jäger, DFG-VK und attac Würzburg

18:00 Uhr  Austausch der Ergebnisse der Arbeitsgruppen und Diskussion

Änderungen vorbehalten – Pandemiebestimmungen sind zu beachten –

Anmeldung per mail erbeten:        bayern@dfg-vk.de

Die Teilnahme ist auch über Internet möglich, youtube Kanal der DFG-VK: 
 https://www.youtube.com/channel/UCHGJHHbnHpGwVmYOmp6Tubg

 

Ihr Kaulquappenteam.

---

Ihnen gefällt die Kaulquappe? Empfehlen Sie uns weiter: aus Datenschutzrechtlichen Gründen sollten die Anmeldungen über unsere Webseite des Friedensmuseums Nürnberg laufen. Unten rechts ist dann das passende Feld für die neue Emailadresse. Der entsprechende Haken bezügl. des Datenschutzes ist vor dem Absenden zu setzen.

Schauen Sie mal in die Playlists des Youtube-Kanals des Friedensmuseums .

Machen Sie bitte diese Mail zum Schneeball! Leiten Sie sie weiter!

Wenn Sie etwas spenden wollen, wir sind gemeinnützig!
Evangelische Bank,
IBAN: DE31 5206 0410 0005 3915 80, BIC: GENODEF1EK1

Besuchen Sie uns im Museum in der Kaulbachstraße 2, 90408 Nürnberg!
Mo. von 17-19, Mi von 15-17 Uhr. und jeden 1. Sa. im Monat von 15-17 Uhr. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln

Ihre Redaktion der Kaulquappe des Friedensmuseums Nürnberg

Das Friedensmuseum wird unterstützt von der Stadt Nürnberg.