Nürnberg, 21. Juli 2024

 Liebe FriedensfreundInnen,

der Geburtstagsmonat Mai mit einigen 100jährigen geht nun zu Ende. Insbesondere wurde in vielen Facetten Sophie Scholl gedacht. Deshalb möchten wir auf 3 sehenswerte Filme hinweisen:

Die Aufzeichnung unserer Veranstaltung vom 11.5. (k)ein Grund zum Feiern?

Ein Gemeinschaftskonzert der Musikhochschulen Nürnberg, Würzburg und München incl. szenischen Lesungen

sowie der Film Sophie Scholl - Allen Gewalten zum Trotz .. , der aktuell in der BR-mediathek zu sehen ist.

Übrigens: i.d.R sind unsere Online-Veranstaltung alle in unserem Youtube-Kanal wiederzufinden.

Ein anderes 100jähriges Datum ist der Tod von Alfred Hermann Fried (1864-1921), der Mitbegründer  der Deutschen Friedensgesellschaft. Die Bertha-von-Suttner-Stiftung der DFG-VK hatte am 4. Mai eine hochkarätige Online-Veranstaltung. Ganz aktuell wurden die Beiträge in mehreren Videos zusammengeschnitten. Hier der Link.
Wer sich erinnert: Vor einigen Jahren zeigten wir eine Ausstellung im Friedensmuseum zu Fried, die von der Friedgesellschaft in Wien erstellt wurde. Seit letztem Jahr haben wie diese Tafeln Corona-gerecht Online gestellt. Zu finden auf unserer Online-Ausstellungsseite:   https://www.friedensmuseum-nuernberg.de/ausstellungen-online/

In diesem Jahr werden wieder die poltischen Weichen gestellt. Werden dann auch die Weichen für die Stationierung der Atomwaffen in Deutschland gestellt? ICAN hat einen offenen Brief an die Parteien geschrieben, von denen erwartet werden kann, dass der Atomwaffenverbotsvertrag bei einer Regierungsbeteiligung unterschrieben wird. Das Friedensmuseum unterstützt diese Aktion. Lesen Sie hier die Anschreiben. 

Am 21.06.2021 jährt sich zum 80. Mal der Überfall Nazideutschlands auf die
Sowjetunion. Hierzu gibt es eine Anzeigenaktion mit dem Titel "Lasst uns endlich Frieden schließen". Wenn Sie diese Aktion des Internationalen Friedensbüros und des Deutsch-Russischen Forums unterstützen wollen: lesen Sie hier weiter.

Das Museum selbst wird nach den Pfingstferien ab 7.6. wieder regelmäßig offen sein. Bis dahin werden die Inzidenzzahlen sicher unter 100 auch in Nürnberg sein. 

Seien Sie herzlich Willkommem!

Ihr Kaulquappenteam.

---

Veranstaltungen

Die Corona-Beschränkungen verhindern, dass im Friedensmuseum derzeit Präsenzveranstaltungen durchgeführt werden können. Deshalb gibt es im Juni nochmals 2 Online-Veranstaltungen. Der Link ist wieder derselbe und schaltet sich tagesaktuell zur eigentlichen zoom--Sitzung durch.

Di., 15.06.2021 , um 19 Uhr
online, Zoom-Meeting

Im Windschatten von Corona

Die Medien schütten uns zu mit Zahlen von Inzidenzen, Lockdowns und Intensivbetten. Der Militärkomplex schafft derweil Fakten. Beispiel: Verteidigungsministerin AKK beabsichtigt, für 7 Mrd. €uro neue Atombomber-Flugzeuge für die "modernisierten" Atomwaffen in Büchel zu beschaffen! Regt das jemand auf? Ja: uns! Wolfgang Nick erläutert, was so alles "im Schatten von Corona" geplant wird: Rüstungsexporte, Drohnenbeschaffung, Atomwaffen-"Modernisierung. Aber auch die Gegenkräfte, die geplanten Aktivitäten der Friedensbewegung zur Bundestagswahl werden vorgestellt.


Mo., 28.06.2021 , um 19 Uhr
online, Zoom-Meeting

Das Friedensmuseum beteiligt sich mit dieser Veranstaltung an der Aktionswoche der Initiative „abrüsten statt aufrüsten“.

Abrüsten statt Aufrüsten!

Es ist mal wieder soweit: im Herbst wird ein neuer Bundestag gewählt. Wer setzt sich für Frieden und Abrüstung ein? Wer hat dies nicht nur in seinem Parteiprogramm verankert, sondern tritt auch mit konkreten Taten dafür ein? Und verweigert z.B. die weitere Erhöhung der „Verteidigungsausgaben“, den Kauf von Kampfdrohnen ….und sagt Nein?! Elke Winter und Victoria Persson lassen nicht nur Wolfgang Borchert zu Wort kommen: „Da gibt es nur Eins – sag Nein!“ Wir werden bekannte und unbekannte Persönlichkeiten zitieren, die deutlich machen: die Forderung nach Abrüstung überschreitet alle Grenzen... Hören Sie Texte, die uns Mut machen, in unserem Engagement nicht nachzulassen – und Abrüstung von den Frauen und Männern einzufordern, die sich zur Bundestagswahl stellen. 


Do., 22.07.2021 , um 16 Uhr
Naturfreunde, Adolf-Braun-Straße 40, 90429 Nürnberg

öffentliche Mitgliederversammlung

In diesem Jahr wollen wir die Jahreshauptversammlung Corona-konform im Freien durchführen. Die Naturfreunde haben uns dazu ihr Domizil im Nürnberger Westen zur Verfügung gestellt. Wir freuen uns darauf endlich Sie wieder zu sehen und feiern ein bißchen mit Musik und einem kleinen Imbiss.
Bitte melden Sie sich an: Tel. 0911/3609577 oder Email friedensmuseum@fen-net.de.

Vorschau:

Sa., 18.09.2021 , um 14:30 und 16:30 Uhr

Treffpunkt: Sebalduskirche

Wegweiser zum Frieden, eine Stadt(ver)führung

Nürnberg als Stadt des Friedens und der Menschenrechte hat Orte, an denen dieser Anspruch lebendig wird. Bei der Führung erfahren Sie Interessantes zur bewegten Friedensgeschichte. Dabei spannen wir den Bogen vom Friedensmahl über den Ostermarsch zum Städteappell für den Atomwaffenverbotsvertrag.
Das Friedensmuseum beteiligt sich mit dieser Führung an den Nürnberger Stadt(ver)führungen, die in jedem Jahr durchgeführt werden. Die Weg durch die Altstadt beginnt am Sebalder Platz und endet nach ca. 70 Minuten an der Straße der Menschenrechte. Eine 2. Führung findet um 16:30 Uhr statt.
Eine notwendige Anmeldung wird über das Programm der Stadt Nürnberg möglich sein.

---

Buch des Monats

Nürnberger Frauen – Historische Lebensbilder aus der Noris

Nürnberger Frauen – Historische Lebensbilder aus der Noris

Eva-Maria Bast, Ute Möller und Silke Roennefahrt erinnern an 33 Frauen, die mit der Stadt eng verbunden waren. Darunter finden sich so bekannte Namen wie Sophie Kesser, Maria Sibylla Merian, Caritas Pirckheimer oder Agnes Dürer.

Weiter lesen.

---

Ihnen gefällt die Kaulquappe? Empfehlen Sie uns weiter: aus Datenschutzrechtlichen Gründen sollten die Anmeldungen über unsere Webseite des Friedensmuseums Nürnberg laufen. Unten rechts ist dann das passende Feld für die neue Emailadresse. Der entsprechende Haken bezügl. des Datenschutzes ist vor dem Absenden zu setzen.

Schauen Sie mal in die Playlists des Youtube-Kanals des Friedensmuseums .

Machen Sie bitte diese Mail zum Schneeball! Leiten Sie sie weiter!

Wenn Sie etwas spenden wollen, wir sind gemeinnützig!
Evangelische Bank,
IBAN: DE31 5206 0410 0005 3915 80, BIC: GENODEF1EK1

Besuchen Sie uns im Museum in der Kaulbachstraße 2, 90408 Nürnberg!
Mo. von 17-19, Mi von 15-17 Uhr. und jeden 1. Sa. im Monat von 15-17 Uhr. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln

Ihre Redaktion der Kaulquappe des Friedensmuseums Nürnberg

Das Friedensmuseum wird unterstützt von der Stadt Nürnberg.