Derzeit ist die Ausstellung nur Online zu sehen.

Hier erhalten Sie weitergehende Informationen und Links zur Ausstellung Die Uhr tickt – Abwendbare Katastrophen

Zwanzig verkaufte Jahre –
Wie die deutsche Klimaschmutzlobby den Politikwechsel verhindert
von Susanne Götze, Annika Joeres


DIE ÖKOLOGISCHEN AUSWIRKUNGEN DER MILITÄRS
Dieser Link verweist auf ein Buch (pdf, in englisch) von John Scales Avery. In Kürze wird in unserer Kaulquappe eine Rezension erscheinen.

Kann das Militär “Klima-kompatibel” sein?

Am 1.12. referierte Kathrin Vogler, MdB, Friedenspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke, auf Einladung der Friddens- a Solidaritéitsplattform Luxembourg in einem Webinar zur Frage, wie Militär, Aufrüstung und Krieg die Klimakrise weltweit verschärfen. Mit dabei waren u.a. Claude Simon/Plattform und Gary Diderich/déi Lénk Lux. Die Veranstaltung wurde live auf Facebook übertragen und aufgezeichnet.

Pressespiegel

Donaukurier vom 19.11.2020
Nürnberger Nachrichten vom 18.11.2020


Die Vernissage musste diesmal ohne Publikum stattfinden: Hier ist das Video zur virtuellen Eröffnung mit einer Einführung von den Autor*innen der Ausstellung: Birgitta Meier, Wolfgang Nicht, Victoria Persson und Elke Winter.

Video zur Aufhängung der Ausstellungstafeln

IPPNW: Krieg und Militär haben eine verheerende Ökobilanz

The fragile frameworkNature comic examines the 25-year quest for a climate treaty. Can nations unite to save Earth’s climate?


“Die Zuspitzung der Klimakrise”, Vortrag von Prof. Stefan Rahmstorf, gehalten am 4.11.2020 auf in der Webinarreihe Europe Calling von Sven Giegold, MdEP . Prof Rahmsdorf, Physiker, Uni Potsdam, ist Klimaforscher mit Schwerpunkt Ozeanographie und Paläoklimatologie.