Nürnberg, 21. Juli 2024

 Liebe FriedensfreundInnen,

Seit 40 Jahren

findet in Nürnberg ununterbrochen der Ostermarsch statt. Dass er in diesem Jahr von besonders großer Wichtigkeit ist, hatten wir uns vor einigen Wochen nicht vorgestellt. Der OM-Aufruf "Die Waffen nieder" musste mehrfach an die Aktualität angepasst. Hier ist er zu lesen. Es wäre schön, wenn Sie diese Aktion persönlich, oder aber auch mit einer Spende eine Anzeige in den Nürnberger Nachrichten unterstützen würden. (entsprechende Hinweise sind am Aufruf hinterlegt)

Unter dem Titel "Stimmen gegen den Krieg"  erlebten wir in einer zoom-Veranstaltung ein intensives Gespräch mit Yurii Sheliazhenko, der uns die Lage der ukrainischen Friedensbewegung vor Augen führte. Gerne zum Nachschauen auf unserer Youtubeseite.

Ein kleines aufmunterndes Video haben Schülerinnen und Schüler der Realschule Zirndorf gedreht. "Nein zu Gewalt und JA zum Frieden"

Ansonsten freuen wir uns, Sie und Euch wieder zu "fast normalen" Bedingungen im Friedensmuseum begrüßen zu können. Seien Sie herzlich eingeladen.

Ihr Kaulquappenteam

---
Erste Jugenddelegation bei der UNO in Wien

Erste Jugenddelegation bei der UNO in Wien

Am 22. Januar 2021 trat der Atomwaffenverbotsvertrag (TPNW*) in Kraft. Ein Jahr später wollten sich die Vertragsstaaten in Wien treffen, um offene Punkte weiter zu verhandeln: Ganz oben auf der Agenda steht z.B. eine Regelung für die Opfer der Atomwaffentests. Doch es kam anders: ...

Weiter lesen.

Besuch im Wiener Friedensmuseum

Besuch im Wiener Friedensmuseum

Unweit des Stephansdom befindet sich das Friedensmuseum in der Blutgasse. Etwas unscheinbar und ähnlich so groß wie das unsere erreicht man es über einen schönen Innenhof. Peace Heroes werden hier gezeigt und ihre Geschichte erzählt ...

Weiter lesen.

---

Veranstaltungen 

Beachten Sie bitte die aktuellen Corona-Regeln

Der Zugang zur den online-Veranstaltungen finden Sie hier:

https://www.friedensmuseum-nuernberg.de/Online-Veranstaltung

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mo., 18.04.2022 , um 14-17 Uhr
Nürnberg

Ostermarsch 2022

14 Uhr, Ostermarsch Auftakt Nordost, Rosa-Luxemburg-Platz mit einer Sambagruppe der Musikschule "Musication" aus Nürnberg
ab 14:30 Uhr Demo zur Hauptkundgebung am Kornmarkt (15 Uhr)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mi., 20.04.2022 , um 15-17 Uhr, im Friedensmuseum

Wiener Erzählcafé

Eigentlich sollte die erste Konferenz zum Atomwaffenverbotsvertrag im März stattfinden. Sie ist nun auf Juni 2022 verschoben. Trotzdem fuhr eine Jugenddelegation nach Wien und besuchte u. a. die UNO, IAEA und ICAN und informierte sich über die aktuelle Situation zum Vertrag. In lockerer Runde berichten Elke und Siegfried Winter sowie Wolfgang Nick.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mi., 11.05.2022 , um 15-17 Uhr, im Friedensmuseum

„Es ist an der Zeit...“ (Hannes Wader, 1984)

Friedenscafé mit Liedern gegen den Krieg.
Der Krieg gegen die Ukraine wühlt uns auf, macht wütend und fassungslos. Wir organisieren Mahnwachen, Demonstrationen, um gegen weitere Waffenlieferungen und für Frieden einzutreten. Einige von uns helfen Flüchtlingen, die bei uns ankommen. Beim Friedenscafé wollen wir uns stärken und Mut machen mit Liedern gegen den Krieg. Wir hören eindringliche Songs – bekannte und eher unbekannte. Wer kennt schon die „Friedens-Ode? Oder den „Friedenstraum der Kinder: Raketen werden dann verschrottet, Gewehre eingemottet...“.mit Chris Mößner und Elke Winter

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fr., 13.05.2022 , um 19:30 Uhr
Nachbarschaftshaus Gostenhof, Nürnberg, Adam-Klein-Str. 6

Achtung: Das Militär verheizt unser Klima!

Nichts ist zerstörerischer als Krieg - für Mensch, Umwelt und das Klima. Militärisches Großgerät verbraucht Unmengen an Treibstoff und hinterlässt eine Spur von Umweltzerstörung, bei Manövern wie in Kriegshandlungen und in der weltumspannenden Kriegslogistik. So ist das US-Verteidigungsministerium der größte institutionelle Verbraucher von Treibstoff weltweit. Auch die Rüstungsindustrie ist energieintensiv und umweltschädlich - trotz aller Bemühungen, sich ein "grünes" Mäntelchen umzuhängen. Klimaschutz heißt Abrüstung! Der Vortrag zeigt Beispiele von Umwelt- und Klimafolgen der weltweiten Militärapparate. Unsere Referentin ist Jackie Andres von der Informationsstelle Militarisierung (IMI).

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schon einmal vormerken:

 Do., 07.07.2022 , um 15-20 Uhr, Ort: Naturfreunde, Adolf-Braun-Straße 40, 90429 Nürnberg

Jahreshauptversammlung

wie im letzten wollen wir unsere Versammlung wieder unter freiem Himmel abhalten, weil es so schön war. Großes Thema wird das 25. Jubiläum des Museums in 2023 sein.

---

Buch des Monats

Bertha von Suttner

Bertha von Suttner

An der Wiege des Weltfriedens.

Anlässlich der Jugenddelegiertenreise im März 2022 in Wien besuchte ich das Wiener Friedensmuseum, das so ganz anders ist als unser Nürnberger Museum... . Die gleichen Wurzeln sind jedoch unübersehbar. Und so wird auch Bertha von Suttner, der Gründerin der Österreichischen Friedensgesellschaft, der Autorin des weltweit bekannten Romans „Die Waffen nieder!“ und Initiatorin und Trägerin des Friedensnobelpreises viel Platz eingeräumt.

Weiter lesen.

---

Wir sehen uns sicher bei den nächsten Aktionen und Veranstaltungen
Ihr Kaulquappenteam

 

Ihnen gefällt die Kaulquappe? Empfehlen Sie uns weiter: aus Datenschutzrechtlichen Gründen sollten die Anmeldungen über unsere Webseite des Friedensmuseums Nürnberg laufen. Unten rechts ist dann das passende Feld für die neue Emailadresse. Der entsprechende Haken bezügl. des Datenschutzes ist vor dem Absenden zu setzen.

Schauen Sie mal in die Playlists des Youtube-Kanals des Friedensmuseums .

Machen Sie bitte diese Mail zum Schneeball! Leiten Sie sie weiter!

Wenn Sie etwas spenden wollen, wir sind gemeinnützig!
Evangelische Bank,
IBAN: DE31 5206 0410 0005 3915 80, BIC: GENODEF1EK1

Besuchen Sie uns im Museum in der Kaulbachstraße 2, 90408 Nürnberg!
Mo. von 17-19, Mi von 15-17 Uhr. und jeden 1. Sa. im Monat von 15-17 Uhr. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln

Ihre Redaktion der Kaulquappe des Friedensmuseums Nürnberg

Das Friedensmuseum wird unterstützt von der Stadt Nürnberg.