Ein toller Auftakt

Ein toller Auftakt

Das war am Freitag ein toller Auftakt zur neuen Ausstellung „100 Jahre IFFF“. Bis zum letzten Platz war das Museum gefüllt, selbst der letzte Schreibtischstuhl war noch gefragt. Die beiden Klarinettistinnen Karin und Theresa von der Musikhochschule in Nürnberg spielten ausschließlich eindrucksvolle Stücke von Komponistinnen. Irmgard Hofer, die Vorsitzende der deutschen Sektion im IFFF, führte mit einem spannenden Vortrag über die Geschichte der Frauenliga durch die Ausstellung. Zu den Gästen zählten einige ältere Mitglieder der IFFF, so dass der Abend für alle eine intensive Bereicherung wurde. Es macht Appetit auf die zahlreichen Veranstaltungen in den nächsten Wochen, wo unter anderem einige Filme über Mitbegründerinnen der IFFF gezeigt werden.

Kriegsspielzeug und Weihnachten

Kriegsspielzeug und Weihnachten

Eine interessante Skulptur steht im Innenhof der Kongresshalle (neben Dokumentationszentrums): initiiert vom Nürnberger Papiertheater wurden Plastikwaffen gesammelt, die dann zu einer 4 m hohen Skulptur zusammen geschweißt wurden. Sie ist noch einige Wochen dort zu sehen und soll dann auf Wanderschaft gehen. Das erinnert natürlich an die Aktion des Kreisjugendringes von 1949, die darauf hin wies, dass auf dem Nürnberg Christkindlmarkt KEINE Kriegsspielzeuge verkauft werden dürfen. (So steht es übrigens immer noch in der entsprechenden Satzung!) Denken wir daran, wenn zur Weihnachtszeit wieder ans Schenken gedacht wird.