Michael Heger: 1919 – Es ist doch eine neue Zeit jetzt.

Michael Heger: 1919 – Es ist doch eine neue Zeit jetzt.

In der Zirndorfer Stadtbücherei habe ich diesen faszinierenden Antikriegsroman aus der Zeit der bayerischen Revolution entdeckt.Die bayerische Regierung unter Ministerpräsident Hoffmann flieht 1919 vor der Revolution in München nach Bamberg. Das Land ist geprägt von heimkehrenden Kriegsveteranen, die – an Leib und Seele verwundet- sich schwer in der veränderten Gesellschaft und der neuen Zeit zurechtfinden. Es gibt Attentatspläne von einer Gruppe rechter Verschwörer. Das soll durch Bespitzelung verhindert werden. Gleichzeitig gibt es Rachepläne einer 4köpfigen Kameradschaft gegen einen Militärvorgesetzten, der im Schützengraben die anfangs begeisterten einfachen Soldaten bestialisch gedrillt hatte. Briefe von der Front desillusionieren jegliche Schützengraben- Romantik…historisch gut recherchiert und spannend geschrieben! Gmeiner Verlag , 2019 Elke Winter, Vorstandsfrau im Friedensmuseum 

Elizabeth Foley, Beth Coates: Was würde Frida tun?

Elizabeth Foley, Beth Coates: Was würde Frida tun?

55 Life Lessons von den coolsten Frauen der Weltgeschichte War es die Farbe pink, die mich zu diesem Buch gezogen hatte? Oder die provozierende Frage: „Was würde Frida tun?“ Tatsache ist, dass ich beim Lesen und Blättern in diesem Buch so einiges über Frauen aus der Weltgeschichte erfuhr, die ich noch nicht kannte – und die vielleicht jenen eher saloppen Schreibstil brauchen, um bekannt zu werden. Ob es tatsächlich die 55 „coolsten Frauen der Weltgeschichte“ sind, ob die knappen Beschreibungen dem Begriff „Life Lessons“ gerecht werden, vermag jede/r Leser/in selbst beurteilen. Der Bogen reicht von Frida Kahlo zu Emmeline Pankhurst, über Rosa Parks zu Berta von Suttner. Aber wer kennt schon Kaiserinwitwe Cixi, Phoolan Devi oder Sacagawea…? Mir gefallen diese Frauen, die in ihrer Zeit und auf ihre Weise selbstbestimmt leben wollten. Sie stellten vorherrschende Frauenrollen in Frage und veränderten sie. Ideengeberinnen für die heutige Zeit? Verlag Ludwig, 2019 Das Buch kann im Friedensmuseum ausgeliehen werden. Elke Winter